Kontakt:
Kübra Gümüşay

c/o Hanser Berlin – Lehrter Straße 57, Haus 4, 10557 Berlin

Büro betreut von Julia Obermann

office@guemuesay.com
Bürozeiten: dienstags 9.00 – 13.00 + donnerstags 9.00 – 13.00

Bei Interviewanfragen, Lesungen und alle anderen Fragen zu meinem Buch “Sprache und Sein”
hilft Ihnen gerne mein Verlag weiter:

Hanser Berlin

Thomas Rohde
thomas.rohde@hanser.de, +49 30 252 948 015

November 2009

Liebes Sehr geehrtes Deutschland,ich erinnere mich. Es brauchte lange bis Du die Veränderung akzeptieren konntest. Du bist ein Einwanderungsland. Aber Du veränderst Dich. Summende, brummende Worte. Stechende Worte. Ein Stich. Du änderst Dich.Summende, brummende Stimmung. Stechende Gesten. Ein Stich. Du wirst anders.Du wirst ein Auswanderungsland. Ein Stich. Und wusstest Du, eine Wespe regiert Dich, keine Biene. Bienen sterben, wenn sie stechen. Wespen nicht. Ein Stich.Und wusstest Du, Wespenstiche tun mir heute nicht mehr so weh

Das ist - unverkennbar - Amy Winehouse. Bloggen ist erlebensgefährlich. Eine Gefahr für das Erleben. Mindestens so erlebensgefährlich wie Fotografieren oder Filme aufnehmen. Der Blogger schlendert durch eine Berliner Einkaufsstraße als plötzlich Geld vom Himmel fällt. Der Bloggerlogik folgend schnappt er sich natürlich (!) seine Kamera und fotografiert die Passanten beim Geldsammeln. Während also das Licht seinen Weg in die Kameralinse findet, überlegt sich der Blogger, mittlerweile zum Twitterer mutiert, wie er das Foto betiteln könnte.

Der Blogger-Valentinstag ist kein normaler Valentinstag. Soll heißen, ihn gibt es nicht einmal im Jahr, sondern so oft man will. Man ist in diesem Fall der Style Spion. Und er will, dass der Blogger-Valentinstag heute ist. So sei es.Meine Lieblings-Blogs-Liste ist seit dem letzten Mal ganz schön gewachsen. Es gibt mittlerweile viele wirklich gute und tolle deutschsprachige Blogs. Diesen Valentinstag möchte ich aber meiner Lieblings-Nische widmen - den muslimischen Bloggerinnen:Sevdas Wahrheiten - ein süßer

Am Wochenende waren wir auf der Brick Lane (meiner absoluten Lieblingsstrasse in London), da trafen wir diese beiden netten Menschen im Schaufenster eines Ladens. Hört euch ihre Musik auf myspace.com/pacerpages an.I've been on Brick Lane this weekend - my favorite street in London and we met these two musicians singing behind a shop window. Listen to them on myspace.com/pacerpages.

Etwas sehr verspätet, aber immerhin: Die letzten Fastenbruch-Bilder. Meine letzten Fastentage und das Fest danach (Bayram, Eid bzw. die muslimischen Weihnachten) waren einfach wunderbar. Hamburg - Tel Aviv - Jerusalem - Al Khalil (Hebron) - Betlehem - Tel Aviv - Istanbul - Dalaman - Köycegiz - Dalyan - Istanbul - Hamburg - London. In dem ganzen Städtechaos habe ich leider so einige Male vergessen Iftar-Bilder zu machen. Mein letzter Tag vor der Abreise. Ich

Bevor es am Dienstag gemeinsam mit meiner Schwester in ferne Länder am Herzen der Erde geht, setze ich die Iftar-Tagebuch-Reihe fort. Wie hier schon gestanden habe ich mehrmals das Essenfotografieren verdaddelt. Selbstverständlich gehe ich gleich in die Ecke um mich zu schämen.Tag #7Heute brechen wir das Fasten in einem beliebten türkischen Restaurant im Hamburger Stadtteil Altona. Anlass ist der Abschied einer Freundin, die zum Studieren nach Hannover zieht. Baibai Ebru!Tag #8Home sweet home. Ich lerne:

Aentschuldigong (Sorry) for not updating my blog. Me busy-bee is beeing around the world in search for honey. Well, actually I'm in London right now, searching for a flat - this search turned out to be one of the most underestimated things in my life.However there are some things I'd like to share with you. Like this interview with me published in Polish on Funkhaus Europa. And this interview I had with Mekonnen Mesghena, Head

Bildcredit: Textually Für das Interview-Buch "Skandal! Die Macht öffentlicher Empörung" führte ich mit Jessica zusammen ein Interview mit Darrn Lyons, dem Mann, der Prinzessin Diana jagte. Heute erscheint das Interview in der Frankfurter Rundschau.Als wir in der Londoner Paparazzi-Agentur Big Pictures auf Darryn Lyons warteten (über eine Stunde) und dann nun endlich für das Interview zu Gesicht bekamen, war ich sehr überrascht. Ja, sein Büro zugestellt mit Bildern und Preisen, imposanten Tierresten und einem riesigen Thron,

Bildcredit: Midnight.Silver Ich glaube, die Fastenzeit hat die muslimische Bloggerszene umgehauen, es gibt nämlich nur relativ wenige 1.Woche-Karneval-Beiträge. Oder aber sie verschanzen sich unter der heißen Urlaubs-Sonne irgendwo am anderen Ende der Welt. Das aber ändert nichts an der er Qualität der tollen eingereichten Beiträge. Ein sehr schöner Start in den Ramadan-Blogkarneval! Schwester Meryem (Meryems Welt) schreibt von der Ausdauer und dem Durchhaltevermögen, die man während der Fastenzeit entwickelt. Sie konzentriert sich auf die Gebete, liest islamische Literatur

Heute neigt sich die erste Fastenwoche dem Ende. Ich muss gestehen, es ist nicht einfach in diesem Jahr. Eine richtige Herausforderung. Die Sonne geht erst um ca. 20.30 Uhr vollständig unter. Bis dahin weder Essen noch Trinken, das war besonders am Montag hart, als der Tag um sieben Uhr morgens anfing und wir ihn unter der prallen Sonne Heidelbergs verbrachten. Doch kaum war die Sonne unter, nach zwei Gläsern Wasser war ich bereits satt (oder