Kontakt:
Kübra Gümüşay

c/o Hanser Berlin – Lehrter Straße 57, Haus 4, 10557 Berlin

Büro betreut von Julia Obermann

office@guemuesay.com
Bürozeiten: dienstags 9.00 – 13.00 + donnerstags 9.00 – 13.00

Bei Interviewanfragen, Lesungen und alle anderen Fragen zu meinem Buch “Sprache und Sein”
hilft Ihnen gerne mein Verlag weiter:

Hanser Berlin

Thomas Rohde
thomas.rohde@hanser.de, +49 30 252 948 015

kurzfilme

Die ersten Videos, die ich mir jemals bei YouTube anschaute, waren die "Ich-mach-jeden-Tag-ein-Bild-von-mir-und-lass-sie-zu-cooler-Musik-schnell-laufen"-Videos. Ich finde sie nach wie vor toll und ehre sie hiermit mit einem Post. Mein Lieblings-ImjTeBvmulszcMsl-Video ist das von JK Keller aus New York. 8 Jahre, jeden Tag ein Foto. Das Video hier: Allerdings nur in mittelmäßiger Qualität. Richtig schön wird's hier. Auf seiner HP also, wo man dieses und andere Projekte weiter verfolgen kann. Das kann dann so aussehen. Aktuell scheint das rote Hemd

Ein türkischer Kurzfilm rechnet ab. "Mutlu ol! Bu bir emirdir." (Sei glücklich! Dies ist ein Befehl.) Da der Kurzfilm auf Türkisch ist und Nichttürken nebst des Nichtverstehens der Sprache zumeist außerdem auch nicht über die nötigen Hintergrundinformationen verfügen, hier die Erklärung: Der Kurzfilm handelt von den Maßnahmen Atatürks während der türkischen Staatsgründung, um die Gesellschaft zu verwestlichen bzw. die westliche Kultur näherzubringen. Beispielsweise wurde hierfür die arabische durch die lateinische Schrift ersetzt, die islamische Zeitrechnung abgeschafft, der Sonntag

Prokrastination! Na, wer kennt den Begriff? Nun, Prokrastination ist nach "Burnout" DIE Trendkrankheit unserer Zeit schlechthin. Das ist die Erkenntnis am Ende des Tages, dass man alles mögliche getan hat, aber nicht das, was man sollte. Man hat die Toilette geputzt, E-Mails gecheckt, "Wissen" bei YouTube und Wikipedia aufgesogen, die studiVZ-Profile der Freunde analysiert, aber NICHT die Hausarbeit angefangen, NICHT den Essay geschrieben und NICHT den Text zum Seminar gelesen. Kurz: Das Aufschieben von Verpflichtungen. Und damit man

Ein schöner Film vom Hamburger Kurzfilmfestival"Jimbo ist 13 Jahre alt und liebt Sarah Jane. Ganz egal was passiert: Gewalt, Chaos oder Zombies - nichts kann ihn davon aufhalten, sie zu erobern.", erklärte die Moderatorin des Kurzfilmfestivals bevor sie uns in der Dunkelheit mit dem gruseligen Liebesfilm allein ließ. Wir sahen also einen wunderbaren Kurzfilm, einer der besten des Festivals, wie ich finde. Wie schön, dass Björn ihn auch bei YouTube gefunden hat! Meine Lieblingsfigur ist übrigens der